Erster Einsatz, erste Erfolge

Wir sind jetzt seit gestern im Flüchtlingscamp im Hafen von Piräus Gate E2 und haben am Abend bereits einen ersten kurzen Einsatz bei der Essensausgabe gehabt. Heute waren wir nun offiziell dabei und haben beim täglichen Meeting der Volunteers um 11.00 Uhr teilgenommen. Danach begannen bereits die Vorbereitungen für die Ausgabe des Mittagessens. Die Ausgabe wird in je eine Station für Syrer und Afghanen unterteilt um mögliche Spannungen zu vermeiden. Es werden täglich zwei warme Mahlzeiten vom Militär geliefert. Es gibt pro Person eine Flasche Wasser, eine warme Portion Hauptmahlzeit, ein Brötchen und manchmal ein Stück Feta Käse, sowie Äpfel oder Orangen. Am Abend dann jeweils das Gleiche. Um 18.00 Uhr stiessen dann auch Sarah und Luca mit dem Van zu uns und unsere Gruppe war endlich vollständig.

Essensverteilung am Mittag

Essensverteilung am Mittag

Die Stimmung ist allgemein ziemlich ruhig und entspannt. Die meisten Bewohner des Camps sind sehr froh über unsere Hilfe und reagieren mit einem Lächeln, einem "thank you!" oder einem "Shukrān!". Den Tag hindurch spielen die Leute Basketball, Fussball oder gehen alltäglichen Dingen wie etwa Haareschneiden nach. Dazu gibt es einen unglaublich talentierten "Camp Herrencoiffeur". 

 

Ausgebildete Coiffeure aus Damaskus schneiden den Leuten die Haare

Ausgebildete Coiffeure aus Damaskus schneiden den Leuten die Haare

Heute ist Lynns Geburtstag und daher gehen wir am Abend alle gemeinsam Essen. Morgen beginnt unser Tag wieder ca. um 11.00 Uhr. Wir werden dann neue Volunteers willkommen heissen und sie auf ihre Aufgaben vorbereiten. Unser Team ist nämlich ab morgen für den ganzen Ablauf der Essensverteilung hauptverantwortlich. Das heisst, ab morgen sind wir zuständig, dass die ca. 1000 Leute Mittag- und Abendessen bekommen. Wir stellen die Stationen auf, machen die Bestellung der Hauptmahlzeiten, organisieren Wasser und Früchte, koordinieren die freiwilligen Helfer und sind verantwortlich, dass alles nach Plan verläuft.  Wir freuen uns sehr auf die neue Herausforderung und sind gespannt, wie wir uns einbringen werden können.

Volunteer Lisa aus Deutschland stellt den Plan für die neuen Volunteers vor

Volunteer Lisa aus Deutschland stellt den Plan für die neuen Volunteers vor

Heute wurden auch erstmals die Duschen im Camp in Betrieb genommen. Auch die anderen Camps des Hafens E1 und E1.5 haben eine ähnliche Infrastruktur. Die Duschen bei uns im E2 sind jedoch den Frauen vorenthalten. Männer müssen zum Duschen ins E1 wechseln. Beim Besuch des Camps E1.5 haben wir das Zentrallager der Spenden hier im Hafen gesehen und waren etwas erstaunt über die chaotischen Zustände des riesigen Lagers. Hier werden wir uns neben den Essensverteilung auch noch etwas engagieren und das Lager bei der Neuorganisation unterstützen.

Im Camp sind Volunteers aus der ganzen Welt anzutreffen. Sie kommen aus Deutschland, Schottland, USA, Spanien, Frankreich und auch aus Syrien und Afghanistan. Dies sind Flüchlinge, welche uns beim Übersetzen helfen oder auch andere Aufgaben übernehmen.  

Jetzt gehen wir in den Feierabend und stossen auf Lynns Geburtstag an.  

Danke nochmals an alle, die uns so toll unterstützen!

Liebe Grüsse

Das Kune Aid Team